Logo
Förderverein Faustina e.V.

Startseite
Öffnungszeiten

Mitarbeiter
Elternbeirat
Die Kita
Anmeldung
Tagesablauf
Projekte
Konzeption
Kontakt

Bewegungskindergarten
Kalender

Freiwillige Feuerwehr besucht Faustina “Einsteins” im Wald

Am Montag, den 11.07.2011, besuchte die Freiwillige Feuerwehr Rheinzabern mit zwei Löschfahrzeugen die Gruppe der “Einsteins”, aus der Kindertagesstätte Faustina, bei deren Waldcontainern. Im Vorfeld war schon abgeklärt, dass die Kinder nach einem kleinen Theorieinput über die Gefahren des Feuers und wie es in vielen Fällen entstehen kann, auch selber mal einen Löscheinsatz durchführen werden. Aus diesem Grund hatten die Kinder auch ihre Badesachen mitgenommen.

Die Kinder bauten mit den vielen Schläuchen eine Wasserversorgung für vier Strahlrohre auf und begannen anschließend mit der Löschübung, die nicht nur das professorische Feuer nass machte, sondern im Handumdrehen auch die beiden Feuerwehrmänner Hubert Zirker und Frank Zoller. Die Kinder “löschten”, was das Zeug hielt. Ca. 1800 Liter Wasser erfreuten an diesem Morgen die 21 Vorschulkinder und deren drei Erzieherinnen. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen und es war für die kleinen “Einsteins” noch einmal ein ganz besonderes Erlebnis, nachdem sie im Vorfeld bereits das Feuerwehrgerätehaus besucht hatten.

Die Veranstaltung ging zwei Stunden und leistete wieder einen kleinen Beitrag zum Thema Brandschutzerziehung mit Kindern. Die Freiwillige Feuerwehr Rheinzabern bedankt sich hiermit nochmal bei der Leiterin Sabine Vongerichten und deren Erzieherinnen für das gezeigte Interesse und die gute Zusammenarbeit.

Ein ganzer Tag nur für unsere Einsteins –
Besuch bei der Feuerwehr und das Schultütenfest füllen den Terminkalender

Am Freitag, 17.06.2011 begann für unsere "Einsteins" ein ganz besonderer Tag. Die freiwillige Feuerwehr Rheinzabern hatte uns ins Gerätehaus eingeladen. Frank Zoller und Gerd Feldmann zeigten unseren Kindern sehr interessante Bilddokumentationen zu besonderen Einsätzen und Übungen. Dabei erzählte Herr Zoller sehr interessante Geschichten zu den jeweiligen Fotos und gab sehr viel Informationen an die Kinder weiter.

Unsere "Einsteins" durften die Feuerwehrfahrzeuge erkunden und sogar eine Wasserleitung für einen Löscheinsatz montieren. Beim anschließenden "Wasser Marsch" kannte die Begeisterung keine Grenzen und wir freuen uns deshalb schon auf den Waldtag mit der Feuerwehr, welcher einer der beliebtesten Aktionstage unserer "Einsteins" ist.

Am gleichen Tag stand dann am Nachmittag unser lang ersehntes "Schultütenfest", welches die zukünftigen Schulkinder verabschiedet, auf dem Programm. Alle "Einsteins" durften Ihre selbst gebastelten Schultüten mitbringen und zeigten diese voller Stolz den anderen Kindern und den Eltern. Jedes Kind durfte einzeln den "Schulkinder-Thron" besteigen und wurde in wertschätzender Weise von den Erziehern verabschiedet. Hier und da flossen sogar ein paar Tränen, denn der Abschied von der Kindertagesstätte fällt nicht ganz so leicht. Wir verabschiedeten zudem den ersten Jahrgang, bei dem einige Kinder teilweise schon mit 2 Jahren in die Kita gekommen waren und nun nach 4 Jahren schon eine tiefe Bindung zu uns haben.

Am Abend waren wir dann zu Gast in der Salzgrotte bei Fam. Schuschu. Für unsere 25 Kinder war es eine sehr große Freude, als sie hörten, dass wir noch einmal in die Salzgrotte eingeladen wurden. Es war im La Vital so entspannend und schön, dass wir schweren Herzens, jedoch wieder mit einem Salzkristall beschenkt, gegen 21 Uhr wieder in die Tagesstätte zurückmarschierten um dort gemeinsam zu essen und zu spielen bis dann um 22.30 Uhr die Eltern ihre sehr zufriedenen und etwas müden Kinder abholen konnten.

Auch wenn wir unser Abschiedsfest schon hatten, werden bis zu den Ferien noch einige Aktionen folgen auf die wir uns schon alle freuen.

Ihr Faustina-Team